Loro Parque

In der Region nahe der touristische Hochburg Puerto de la Cruz im Nordwesten der Insel Teneriffa findet man die größte freizeitliche Attraktion der Insel, die jährlich Tausende von Besucher auf eindrucksvolle Weise begeistert.

Seit dem Jahre 1972 öffnen sich hier täglich die Pforten des Freizeitparks Loro Park, der sich auf eine Gesamtfläche von 130.000 m² erstreckt. In dieser wundervoll gepflegten Anlage kann sich der Reisende an einer Kulisse tropischer Pflanzen erfreuen, die eine natürliche Heimat für zahlreiche Tiere bietet. So findet man hier als Besucher ein sehenswertes Krokodilgehege, die imposante Tigerinsel sowie die magischen Fledermaushöhlen, welche man aufgrund der liebevollen Anlegung sicherlich nicht mit den zahlreichen Tiergärten vergleichen kann, da hier besonders viel Wert auf eine Anpassung der natürlichen Lebensraumes gelegt wurde. Herzstück dieses Parks ist jedoch das Amphitheater ähnliche Delphinarium, welches täglich mit sehenswerten Attraktionen wie einer Delphinshow aufwartet. Jedoch kann man diese beeindruckenden Meeressäuger auch auf natürliche Weise beobachten, wobei man einen lohnenswerten Ausflug in die Welt der Haie mittels den sogenannten Haifischtunnel nicht versäumen sollte. Leider steht der Park aber immer mehr in der Kritik, da er den Tieren wohl doch keinen artgerechten Lebensraum bieten kann. Deshalb sollte sich jeder Besucher die Frage stellen, ob er den Park wirklich unterstützen möchte.

Auch für Liebhaber der Flora ist diese liebevoll und gepflegte Anlage durchaus eine wertvolle Option, da man hier eine Vielfalt an subtropischen Pflanzen vorfindet, deren Höhepunkt mit Sicherheit das dortige Orchideenhaus bildet.

Dieser Park ist aufgrund seiner herrlichen gartenähnlichen Architektur gerade auch für Familien eine sehr attraktive Offensive, da sich hier auch für den Nachwuchs beliebte Möglichkeiten ergeben, zu denen mit Sicherheit ein Besuch des Planeten der Pinguine zählt. Hierbei kann man anmerken, dass die spielerischen Randbelehrungen im Park gerade auf das Verständnis sowie dem Lernverhalten der kleinen Mitmenschen projektiert wurden und daher eine ergänzende pädagogische Bereicherung darstellen.

Besonders kennzeichnend ist für den Loroparque die dortigen Papageienzucht, die hier in allen erdenklichen Farben und Größen vertreten sind. Natürlich wird in diesen Park nicht nur die Betrachtung in den Vordergrund manövriert, sondern auch die ergänzenden Informationen über das Verhalten der tierischen Bewohner sind eine sehr wertvolle Facette, die vielleicht das eigene Wissen ergänzen und neue Perspektiven gegenüber der Umwelt eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.